Élet és ábránd. A portugálok emlékezete

Rozsnyai, Jenő: Élet és ábránd. A portugálok emlékezete. Acta historiae litterarum hungaricarum, (26). pp. 95-100. (1994)

[img] Cikk, tanulmány, mű
hist_litt_hung_026_095-100.pdf

Download (374kB)

Abstract

Die Arbeit besteht aus drei Teilen. Im ersten Teil sucht der Verfasser eine Antwort auf die Frage, was den ungarischen Romancier des 19. Jahrhunderts, Zsigmond Kemény dazu bewog, das Thema seines Romans Leben und Illusion aus der portugiesischen Geschichte zu schöpfen, sowie das tragische Schicksal des Dichters Camoes in den Mittelpunkt zu stellen. Der zweite Teil zieht zwischen zwei Werken des goldenen Zeitalters Spaniens, Lusiada und Don Quijote, bzw. deren Autoren, Camoes und Cervantes eine Parallele. Schließlich werden die ungarischen Übersetzungen des portugiesischen Epos unter die Lupe genommen, und dabei wird betont, in welchem Maße die moderne Übersetzung von Ernő Hárs gelungener sei als die erste ungarische Übertragung im 19. Jahrhundert.

Item Type: Article
Journal or Publication Title: Acta historiae litterarum hungaricarum
Date: 1994
Volume: 26
Page Range: pp. 95-100
ISSN: 0586-3708
Language: magyar
Uncontrolled Keywords: Camões Luís de, Portugál irodalom költészet életmű életrajz 19. sz., Irodalomtudomány
Additional Information: Bibliogr.: 99. p.; Ismertetett mű: Jenő Rozsnyai: Leben und Illusion. Das Andenken der Portugieser
Date Deposited: 2016. Oct. 15. 07:05
Last Modified: 2018. Sep. 13. 13:19
URI: http://acta.bibl.u-szeged.hu/id/eprint/1022

Actions (login required)

View Item View Item