"Kék, tünde fénnyel" : (József Attila vonzásában)

Szigeti, Lajos Sándor: "Kék, tünde fénnyel" : (József Attila vonzásában). Acta historiae litterarum hungaricarum, (27). pp. 79-106.(1991)

[img] Cikk, tanulmány, mű
hist_litt_hung_027_079-106.pdf

Download (3MB)

Abstract

„Das Leben wird zerbrochen und das Werk fliegt hinauf." Mit diesem Zitat kann die Geschichte der Attila József—Forschung und die Charakteristik des dichterichen Erben genau gekennzeichnet werden. Dieser Erbe ist uns nahe und für uns hinterlassen, seine Auslegung und Interpretation bleibt deshalb nicht in dem Bereich der Fachwissenschaft. Es kann für äusserst wichtig gehalten werden, dass die Literaturgeschichte die wichtigen Züge dieses Lebenswerk naunciert bestimme. Dieses Verlangen wird von verschiedenen Interpretationen wie zB. von Memoiren, Brief- und Dokumentenveröffentlichungen, textkritischen, stilistischen und poetischen Untersuchungen sowie von Gedichtauslegungen, topologischen Aufsätzen und biographischen Arbeiten zu befriedigen versucht Die Forschung ist schon in der Lage, neben dem immer detaillierten Bild des Lebenswerk auch die früher im Schatten gebliebenen Portraitzüge aufzuzeigen. Der Verfasser hat den Versuch, die Fachliteratur der letzten Jahrzehnte zu erklären und damit die aktuellen Forschungslichtungen kritisch darzulegen.

Item Type: Article
Journal or Publication Title: Acta historiae litterarum hungaricarum
Date: 1991
Volume: 27
Page Range: pp. 79-106
ISSN: 0586-3708
Language: magyar
Uncontrolled Keywords: József Attila, Irodalmi élet magyar 1922-1935, Irodalomtörténetírás magyar 1970-1980-as évek, Irodalomtudomány
Additional Information: Bibliogr. a jegyzetekben: p. 104-105.; Ismertetett mű: Sándor Lajos Szigeti: "Der Himmel Grollt Schon Blitzt es Toll" in der Anziehungskraft von Attila József
Date Deposited: 2016. Oct. 15. 07:05
Last Modified: 2018. Sep. 13. 14:38
URI: http://acta.bibl.u-szeged.hu/id/eprint/1040

Actions (login required)

View Item View Item