Über trugschlüssige Argumentation in der theoretischen : Linguistik Eine Fallstudie

Kertész, András: Über trugschlüssige Argumentation in der theoretischen : Linguistik Eine Fallstudie. Acta germanica, (15). pp. 219-233. (2019)

[img] Cikk, tanulmány, mű
germanica_015_219-233.pdf

Download (125kB)

Abstract

Der Beitrag stellt die Frage, nach welchen Kriterien sich trugschlüssige von plausibler Argumentation in der theoretischen Linguistik abgrenzen lässt. In einem ersten Schritt wird das P-Modell von Kertész und Rákosi, das als wissenschaftstheoretischer Rahmen vorausgesetzt wird, eingeführt. Der zweite Schritt wendet das P-Modell auf ein repräsentatives Beispiel an. Schließlich werden aus der Fallstudie die Kriterien für Trugschlüssigkeit hergeleitet.

Item Type: Article
Journal or Publication Title: Acta germanica
Date: 2019
Volume: 15
Page Range: pp. 219-233
ISBN: 978-963-306-652-2
Related URLs: http://acta.bibl.u-szeged.hu/62236/
DOI: https://doi.org/10.14232/fest.bassola.12
Uncontrolled Keywords: Nyelvészet
Additional Information: Bibliogr.: p. 232-233. ; összefoglalás német nyelven
Date Deposited: 2019. Sep. 16. 10:56
Last Modified: 2019. Sep. 23. 11:50
URI: http://acta.bibl.u-szeged.hu/id/eprint/62303

Actions (login required)

View Item View Item