Szellemi mozgalmak, kultúra és a kánonjog kapcsolata

Novák István: Szellemi mozgalmak, kultúra és a kánonjog kapcsolata.

[thumbnail of szegedi_jogasz_doktorandusz_konf_009_091-101.pdf]
Preview
Cikk, tanulmány, mű
szegedi_jogasz_doktorandusz_konf_009_091-101.pdf

Download (205kB) | Preview

Abstract

In dieser Arbeit haben wir unternommen, dass wir durch Beispiele präsentieren, welche Wirkung der Säkularismus und der Pluralismus, als bedeutende und die Geschichte beeinflussende geistige Richtung auf die Umwandlung des kirchlichen Rechtes im 20. Jahrhundert und damit zusammen auf die Traditionen und auf die bestimmten Umwandlungen der Kultur ausgeübt hat. Der Säkularismus und der Pluralismus ist weiterhin eine gültige geistige Bewegung in der Relation der Kirche und des Staates. Das kirchliche Recht ist autonom und das staatliche Recht regelt nur insoweit die Betätigung der Kirche, falls es braucht. Aber es lohnt sich doch darauf hinzuweisen, dass sich die Mentalität des Grundgesetzes an den durch die Kirche vertretenen Gedanken anknüpft. Diese Mentalität gründet sich auf das Christentum. Aber alles zusammen ist der heutige Staat unserer Meinung nach weiterhin säkularisiert und pluralisiert. Da denken wir nicht an den politischen und öffentlichen Auftritt einiger Parteien, sondern daran, dass die Möglichkeit des Gewinnens des kirchlichen Status enger geworden ist, haben die Gedanken und Ideologien miteinander weiterhin rivalisierenden Beziehung, obwohl die geistige Kampf nicht mit gleich stärken Kunden gespielt wird. In dieser Arbeit haben wir die Antwort darauf gesucht, welche Rolle der Säkularismus und der Pluralismus im Leben der Kirche spielt, und welche Wirkung sie auf die Kodifikation des Rechtes beziehungsweise auf das Leben des kirchlichen Rechtes und auf das Leben des Kanon Rechtes hat. Dadurch wurden die Traditionen und Kultur ständig geändert und gebildet. Nach den oben erwähnten Gedanken können wir behaupten, dass die in der Vergangenheit passierten Ereignisse auch heute können sich wiederholen. Das Verhältnis zwischen Kirche und Staat spielt wieder eine Rolle in den täglichen Ereignissen, wie auch der Unterschied zwischen dem durch die Kirche gelehrten Christentum und der durch politischen Konservatismus vertretenen christliche Ideologie. Auch noch heute ist der Kontakt zwischen dem Pluralismus und dem kirchlichen Lehren wichtig, beziehungsweise die Auflösung der etwaigen Konflikte oder gerade dem Kämpfen. In unserer Studie gezeigte Gedanken sind bloß die Ausgangspunkte unserer Dissertation. Darin werden die Ereignisse in der Vergangenheit im Gebiet der Rechtentwicklung untersucht. Die Untersuchung der Theorie des Klerikalismus wird noch dazugegeben. Unsere Analyse wird auch auf das Gebiet des weltlichen Rechtes erweitert und wir vergessen darüber auch nicht, welche Wirkung diese drei Gedanken auf das heutige gemeinsame europäische Leben geübt wird. Wir hoffen, dass diese Untersuchung keine vergebliche Arbeit wird.

Item Type: Conference or Workshop Item
Other title: Geistiege Bewegungen sowie Beziehungen Zwischen Kultur und Kirchenrecht
Journal or Publication Title: Jog és kultúra
Date: 2018
Volume: 9
ISSN: 2063-3807
ISBN: 978-963-306-624-9
Page Range: pp. 91-101
Series Name: Szegedi Jogász Doktorandusz Konferenciák
Language: Hungarian, German
Place of Publication: Szeged
Event Title: Jog és kultúra (2018) (Szeged)
Related URLs: http://acta.bibl.u-szeged.hu/74893/
Uncontrolled Keywords: Kánonjog
Additional Information: Bibliogr. a lábjegyzetekben ; összefoglalás német nyelven
Subjects: 05. Social sciences
05. Social sciences > 05.05. Law
Date Deposited: 2022. Mar. 26. 11:01
Last Modified: 2023. Dec. 05. 11:25
URI: http://acta.bibl.u-szeged.hu/id/eprint/75017

Actions (login required)

View Item View Item